Projekte

filmproduktion münchen

Ein Blick in die Welt beweist,
dass Horror nichts anderes ist als Realität.

Alfred Hitchcock

Die aktuellen Projekte von Mama’s Secrets Filmproduktion München

Thriller, Killer und Konsorten

Mama’s Secrets Filmproduktion München hat ein Faible für Thriller mit dem besonderen Kick. Die doppel- und dreifachbödigen Storys sowie die unkonventionellen Verknüpfungen verschiedener Genres wie Thriller, Fantasy, Horror, Mystery oder Comedy in den Filmen von Mama’s Secrets Filmproduktion München entziehen sich jedenfalls der gewohnten Anschauung. Trotzdem nimmt man fieberhaft die Spur auf, um die Minen zu finden, die diese politisch unkorrekten Jungs reihenweise in den Plots ihrer schrägen Filme versteckt halten.

Die braven Leute unter uns stellen sich natürlich die Frage: Warum sind die Jungs von Mama’s Secrets Filmproduktion München so quergeistig?

Die Suche nach Antworten jagt einen, so empfunden bei ihrem ersten Kurzfilm A Munich Nightmare, durch die Handlung wie den Durstigen zur Quelle. Was in dieser Story über ein außer Kontrolle geratenes Oktoberfest vor allem sprudelt, ist ein wahrer Sturzbach an kauzigen Ideen, kuriosen Wendungen und unmoralischen Konsequenzen, aus dem man ein paar äußerst spannende Momente der Unterhaltungskunst schöpft.

Der zweite Kurzfilm von Mama’s Secrets Filmproduktion München, der Psychothriller Reinkarnation, spielt mit den Themen „religiöser Wahn“ und „Wiedergeburt“, allerdings ganz anders, als man vermuten würde. Nach einer höchst dramatischen, verstörenden Handlung ist die Auflösung dieser Story überraschend komisch. Vielleicht gibt es ja doch ein Parallel-Universum, in dem Kuckucksuhren ein Eigenleben führen?

Ein kleiner, feiner Mystery-Film ist Sondervorstellung, der Beitrag von Mama’s Secrets Filmproduktion München zum „99 Fire Films Award“ 2012. Ein Kurzfilm, dessen Länge exakt 99 Sekunden betragen sollte und dem nur 99 Stunden Produktionszeit zur Verfügung standen. Ein böser Varieté-Direktor stellt hier Kinder zur Belustigung des Publikums zur Schau – bis sich bei der 500. Vorstellung endlich ihre verkehrte Welt zeigt.

Nice Suicide ist mit 25 Minuten der bisher längste Kurzfilm von Mama’s Secrets Filmproduktion München, der im Stil einer Doku-Fiction daherkommt und gegen Ende in eine fulminante Musical-Show ausartet. Unter dem Motto „Eine Geschäftsidee, die Platz schafft“ wird hier die Arbeitsweise einer Münchner Selbstmord-Agentur satirisch unter die Lupe genommen. Ein herrliches Spektakel, genremäßig kaum einzuordnen und daher treffend auch mit Comedy-Musical-Sience-Fiction-Doku-Thriller bezeichnet.

Nach diesem makaberen Werk folgte der bis dato größte Streich von Mama’s Secrets Filmproduktion München: der erste abendfüllende Spielfilm mit dem Titel „Holy Spirit – heilig, bayrisch, tödlich“. Hier geht es um einen jungen Mann vom Lande, der als Jesus-Darsteller in einer witzigen Werbekampagne für Whisky auftritt. Er wird so zum Medienstar, bald darauf gibt es jedoch eine dramatische Wende: Eine grausame Mordserie schockiert das Land und ausgerechnet „Jesus“ steht unter Verdacht! (Mehr unter „News“).

zum FILM A Munich Nightmare

Filmplakat Reinkarnation

zum FILM Reinkarnation

zum FILM Holy Spirit

zum FILM Nice Suicide

Projekt Final Curtain Plakat

zum FILM Sondervorstellung

filmproduktion münchen

Wenn du kritisiert wirst,
dann musst du irgendetwas richtig machen.
Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat.

Bruce Lee